- Anzeige -

Ethereum Gründer Buterin enthüllt Gerüchte über Google und spricht über Zukunft von Ethereum und Privatsphäre

10
Dieser Artikel wurde ursprünglich auf dieser Seite veröffentlicht.

Ethereum Founder Vitalik Buterin stellte sich einigen brisanten Fragen auf einem kleinen, privaten Event in San Francisco. Dabei enthüllt er unter anderem, ob er wirklich zu Google wechseln wird und wie die Zukunft von Ethereum und unserer Privatsphäre aussieht.

Vitalik Buterin war zu Gast auf einer kleinen, privaten Veranstaltung in San Francisco eingeladen und war bereit ein Interview zu führen. Jaso Hsu wollte wissen an welchen Themen er gerade arbeitet und worauf der Fokus der Ethereum Foundation liegt. Buterin beschreibt (frei übersetzt):

„Aktuell verbringe ich viel Zeit damit, an dem Proof-of-Stake- und Sharding-Protokollen zu arbeiten. Das ist es, worauf sich die Forschungsgemeinschaft von Ethereum zu diesem Zeitpunkt mehr als alles andere konzentriert“

Newsletter

Laut Buterin macht die Entwicklung des Casper-Protokolls gute Fortschritte (frei übersetzt):

„Ich denke, dass in der letzten Zeit viele Frameworks für State Channels veröffentlicht wurden. Das Casper-Protokoll nähert sich an diesem Punkt der endgültigen Fertigstellung. Es steht nur noch eine Überprüfung der akademischen Analyse bevor.“

Wie wir bereits berichteten, wird Ethereums Skalierungslösung Casper für das Jahr 2019 erwartet und Sharding für 2020. Sofern alle Upgrades erfolgreich implementiert werden können und ihr volles Potenzial ausschöpfen, sollen eines Tages bis zu einer Million Transaktionen pro Sekunde abgewickelt werden können.

- Anzeige -

Da Privatssphäre in unserer heutigen Gesellschaft eine enorm wichtige Rolle spielt, wird versucht den Anforderungen Gerecht zu werden. Privacy-Coins wie z.B. Monero, Dash oder ZCash bieten anonyme Transaktionen, die nicht zurückverfolgbar sein sollen. Buterin lobt ZCash und beschreibt, dass es bereits gemeinsame Entwicklungsversuche gibt (frei übersetzt):

Es gab gute Bemühungen, dies zu lösen, indem wir beispielsweise zusammen mit Zcash Forschungen anstellten, die auf der Ethereum Blockchain basierten.

Auf die Frage hin ob Google tatsächlich daran interessiert war ihn einzustellen führte er aus (frei übersetzt):

„Ich hoffe, wir wissen alle, dass das ein Witz war. Irgendein zufälliger HR-Mitarbeiter von Google schrieb mir eine E-Mail, höchstwahrscheinlich weil ein maschineller Lernalgorithmus meinen GitHub Account analysierte und sah, dass ich bei der internationalen Olympiade einen hohen Punktestand hatte.“

Insgesamt ist Buterin mit dem derzeitigen Entwicklungsfortschritt sehr zufrieden und ist zuversichtlich, dass die geplanten Ziele zeitnah umgesetzt werden können. Ein Ausschnitt des Interviews könnt ihr hier sehen.

Der Kurs von Ethereum tritt innerhalb der letzten 24h auf der Stelle und verzeichnet einen Kurszuwachs von 0,39 Prozent auf einen Preis von 250,48 Euro. Mit einer Marktkapitalisierung von knapp 25,387 Milliarden belegt Ethereum weiterhin Platz 2 der größten Kryptowährungen weltweit.


Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

Dieser Artikel erschien zuerst auf coin-hero.de

Bildquellen: https://pixabay.com

- Anzeige -

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung