- Anzeige -

- Anzeige -

- Anzeige -

Südkoreanische Krypto-Börse Bithumb verkauft fast 40 Prozent ihrer Anteile

0
Dieser Artikel wurde ursprünglich auf dieser Seite veröffentlicht.

In Südkorea wurde ein beträchtlicher Deal mit der Krypto-Börse Bithumb geschlossen. Bithumb scheint nun aus einem schwierigen Jahr zurück zu kommen, indem das Unternehmen durch den Verkauf von Eigentumsanteilen im Wert 350 Millionen US-Dollar sich zu stabilisieren scheint.

Bithumb verkauft fast 40 Prozent Eigenanteile im Wert von 350 Millionen Dollar

Bithumb ist einer der prominentesten Börsenplätze der Region. Es wurde bekannt, dass Ende letzter Woche ein Deal eingegangen wurde, um 40 Prozent von sich selbst an einen neuen Investor zu verkaufen. Mit einem gemeldeten Preis, rund 350 Millionen USD, hat das Unternehmen BK Global etwa 38 Prozent der Aktien übernommen. Das Konsortium selbst hat seine Grundlagen in der plastischen Chirurgie, da es das Blockchain-Element von BK Global ist. BK Global ist eine in Singapur ansässige medizinische Organisation, die auf solche Operationen spezialisiert ist.

Bithumb bekannt wegen Hacker-Angriffe

Die Investition hilft der südkoreanischen Börse sicherlich dabei, sich zu stabilisieren. Anfang des Jahres machte sie Schlagzeilen aus den falschen Gründen, als der Exchange um einen digitalen Diebstahl von rund 24 Millionen Pfund an Kryptowährung ausgesetzt war. Es war auch das zweite Mal, dass der Exchange in weniger als einem Jahr von Hackern angegriffen wurde. 2017 war sie ein Opfer von einem Phishing-Betrug. Hackern gelang es einen Cache von 32.000 Benutzerdetails zu stehlen. Die war möglich, indem sie auf den PC eines Bithumb-Mitarbeiters abzielten. Dann benutzten sie diese Daten, um Passwörter und sogar Sicherheitsschlüssel von Benutzern zu stehlen. Der letztere Angriff schien jedoch viel direkter und wesentlich ernster gewesen zu sein, obwohl über das, was sich ereignet hat, wenig bekannt ist.

Als Folge der neuen Investitionen ist der Exchange nun in der Lage, etwas von dem Boden und dem Vertrauen, das in den letzten Monaten verloren ging, wieder zurück zu gewinnen. Es sollte auch die anhaltende Verwirrung über Bithumbs Eigentumsverhältnisse beseitigen und den Behörden, die den Sektor beaufsichtigen, die Dinge ein wenig klarer machen.

Quellenangaben: https://cryptonewsreview.com/major-south-korean-cryptocurrency-exchange-sells-nearly-40-of-its-shares/
Bildquelle: Pixabay

Dieser Beitrag erschien zuerst auf Blockchain Hero.

Bildquellen: https://pixabay.com

- Anzeige -

Das könnte dir auch gefallen

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.